0711 / 99 72 888

10 Tipps zur Wohnungssuche in Stuttgart

 

Nehmen Sie die Abkürzung zu Ihrem neuen Zuhause!

Wohnung

10 Tipps zur Wohnungssuche in Stuttgart

 

Nehmen Sie die Abkürzung zu Ihrem neuen Zuhause!

01

Früh starten

Beginnen Sie so früh wie möglich mit Ihrer Wohnungssuche in Stuttgart und Umgebung. Nach unserer Erfahrung dauert es im Durchschnitt ungefähr 3 Monate bis Suchende im Großraum Stuttgart ein neues Zuhause finden.

02

Wie möchten Sie in Zukunft wohnen?

Überlegen Sie sich drei Suchkriterien, die Ihre neue Bleibe unbedingt haben sollte. Möchten Sie einen Balkon? Sollte eine Einbauküche vorhanden sein?

Wohnungssuche

Je mehr Kriterien Sie haben, desto schwieriger ist die Wohnungssuche und desto länger dauert sie. Deshalb empfehlen wir maximal drei Suchkriterien. Da es zur Zeit nur wenige Wohnungen gibt, sollte man sich darauf einstellen eventuell Kompromisse einzugehen und Abstriche zu machen.

03

Schnelligkeit-Der frühe Vogel

… bekommt die Wohnung. Die erste und größte Hürde bei der Wohnungssuche im Raum Stuttgart ist die große Konkurrenz. Gerade bei günstigen Wohnungen in guten Lagen gibt es oft hunderte Bewerber, die alle dem Vermieter oder Makler eine E-Mail schicken. Ihr Ziel ist es, dass Ihre E-Mail überhaupt gesehen und gelesen wird. Meistens werden nur die ersten 10 bis 30 Bewerbungen geöffnet. Alle anderen bekommen eine Absage oder erhalten überhaupt keine Antwort. Man kann schließlich kaum mehr als 10 Suchende zu einem Besichtigungstermin einladen. Unserer Erfahrung nach werden für fast alle Wohnungen die neuen Mieter bereits am ersten Besichtigungstermin gefunden.

Wenn Sie unter diesen 10 Glücklichen sein möchten ist Schnelligkeit am Wichtigsten.

Sie schicken Ihre E-Mail am besten sofort nach Veröffentlichung einer Immobilienanzeige ab um in der Anfragenliste des Vermieters oder Maklers weit oben zu landen. Doch natürlich können und wollen Sie wahrscheinlich nicht den ganzen Tag auf den Immobilienportalen verbringen um möglichst schnell eine E-Mail zu verschicken. Das müssen Sie auch nicht, denn die Immobilienportale machen es Ihnen einfach: Sie können dort Ihre Suche i.d.R. kostenlos speichern und werden benachrichtigt sobald eine neue Anzeige geschaltet wird, die Ihren Suchkriterien entspricht. Da viele Wohnungssuchende dies nicht wissen, haben Sie einen echten Vorteil und können schneller reagieren.

Hier können Sie kostenlos Ihre Suche speichern um benachrichtigt zu werden:

Immobilienscout24

Immowelt

Extra-Tipp: Wenn ein Makler die Wohnung vermietet, googeln Sie nach der Telefonnummer des Maklerunternehmens und rufen Sie einfach direkt an. Vielleicht haben Sie Glück und erwischen den Makler gerade in der Planungsphase für die Besichtigungen.

No-Go: Schicken Sie auf keinen Fall mehrere gleiche Anfragen über die Immobilienportale. Dies erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass Sie im SPAM-Ordner des Empfängers landen, sondern erhöht beim Makler auch den Arbeitsaufwand alle doppelten Anfragen auszusortieren. Nicht gerade ein Sympathiefaktor.

04

Der erste Eindruck -Antworten auf eine Immobilienanzeige

Denken Sie daran, Ihre Kontaktaufnahme ist der erste Eindruck, den ein Makler oder Vermieter von Ihnen bekommt.

No-Go: Wir als Maklerunternehmen bekommen leider unglaublich viele Anfragen nur mit dem Standardtext von Immowelt: „Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich für Ihr Angebot. Bitte nehmen Sie Kontakt mit mir auf.“
.

Besser, Sie schreiben einen kleinen, freundlichen Text. Wenn möglich mit persönlicher Anrede. Der Name des Vermieters oder Maklers steht meistens weiter unten in der Beschreibung unter dem Punkt „Kontakt“.

Wohnung suchen

Diese Punkte sollten Sie in Ihrem Text erwähnen:

  • Warum ist die Wohnung interessant für Sie? Was hat Ihnen in der Anzeige gefallen?
  • Wie viele Personen würden einziehen?
  • Hinterlassen Sie eine Telefonnummer, damit der Makler oder Vermieter Sie telefonisch erreichen kann
  • Sie können außerdem, wenn Sie möchten, Angaben zu Ihrem Beruf und Arbeitgeber machen.
  • Möchten Sie langfristig anmieten? Erwähnen Sie es.

Extra-Tipp: Halten Sie Ihren Text kurz, denn bei hunderten Anfragen hat man nicht die Zeit einen langen Text zu lesen. Auch mitgeschickte Lebensläufe oder gar ganze Bewerbungsmappen kosten viel Zeit zu lesen. In der Regel reicht ein kurzer, netter Text schon um sich von vielen Mitbewerbern abzuheben.

05

Besichtigungstermin- Was sich Vermieter wünschen

Vermieter und Makler achten bei den Bewerbern auf folgende Kriterien:

  • Regelmäßige, sichere Mietzahlungen
  • Langfristige Anmietung
  • Sympathie und Freundlichkeit,
  • Mieter sollten umgänglich sein und möglichst keinen Ärger machen
  • Pflegliche Behandlung des Eigentums des Vermieters

06

Ihr äußeres Erscheinungsbild -Kleider machen Leute

Da im Raum Stuttgart ein großer Mietwohnungsmangel herrscht, sollten Sie zum Besichtigungstermin möglichst gepflegt erscheinen. Ähnlich wie zu einem Vorstellungsgespräch für einen Job.

Gerade wenn Sie noch im Studium sind und (noch) kein Chefarzt können Sie durch Ihr Erscheinungsbild zusammen mit Freundlichkeit sehr viel erreichen. „Verkleiden“ Sie sich aber nicht, wählen Sie ein Outfit aus in dem Sie sich wohlfühlen -denn dann können Sie sich glaubwürdig präsentieren.

07

Benötigte Informationen -Damit sollten Sie rechnen

Beim Wunsch einer Anmietung werden Sie nach bestimmten Informationen gefragt.

Ein guter Immobilienmakler hält bei der Besichtigung ein Mietantragsformular für Sie bereit, in das Sie die wichtigsten Daten eintragen können. Sie können auch auf unserer Seite eine Mieterselbstauskunft ausdrucken und mitbringen.

Diese Informationen werden in der Regel erfragt:

  • Name, Anschrift, Kontaktdaten
  • Haustiere
  • Verdienstsituation, Beruf, Arbeitgeber
  • Verpflichtungen
  • Eidesstattliche Versicherung
  • Zusätzlich beim Anmieten von Maklern benötigt:
    Geburtsdatum, wegen Bonitätsprüfung

Es macht einen guten Eindruck, wenn Sie bereits zur Besichtigung eine Schufa-Selbstauskunft bereithalten. Diese bekommen Sie gegen eine Gebühr hier: Schufa

Informationen Vermietung

Extra-Tipp: Was darf ein Vermieter bzw. Makler fragen?
Grundsätzlich dürfen nur Fragen gestellt werden, die das Mietverhältnis tatsächlich betreffen. Erlaubt sind keine Fragen zur Nationalität, Rasse, sexuellen Orientierung oder ethnischen Herkunft. Werden Sie trotzdem zu diesen Punkten befragt, so können Sie sogar lügen ohne dass der Vermieter Ihnen später wegen Unehrlichkeit kündigen kann.

Allerdings ist es erlaubt Fragen zu Ihrer Person, Ihrem Arbeitgeber, Ihrem Einkommen, Haustieren und der Anzahl der Haushaltsmitglieder zu stellen. Sollte gegen Sie ein Insolvenzverfahren im Sinne der Zivilprozessordnung eröffnet sein, sind Sie sogar zur Offenbarung im Rahmen der Mieterselbstauskunft verpflichtet. Ebenso bei ausstehenden Mietzahlungen gegenüber Ihres aktuellen Vermieters. Wenn Sie zulässige Fragen absichtlich falsch beantworten, hat der Vermieter sobald er Kenntnis von der Täuschung bekommt die Möglichkeit den Mietvertag wegen arglistiger Täuschung anzufechten oder außerordentlich zu kündigen.

08

Mietschulden-Freiheitsbescheinigung

Zusätzliche Sicherheit gibt dem Vermieter oder Makler eine Mietschulden-Freiheitsbescheinigung, die Sie von Ihrem aktuellen Vermieter unterschreiben lassen. In diesem Formular bestätigt der bisherige Vermieter Ihnen, dass Sie keine Mietschulden haben und immer pünktlich die Miete bezahlt haben. Sie glauben gar nicht, welchen großen Eindruck so ein Formular bei vielen Vermietern machen kann.

Sie finden diese Bescheinigung hier

09

Small-Talk – So wirken Sie sympathisch

Sagen Sie, was Ihnen an der Wohnung gefällt. Dass macht Sie sofort sympathisch in den Augen der Vermieter.

Um Sie ein bisschen besser kennenzulernen wird der Vermieter oder Makler ein paar Fragen stellen. Zum Beispiel warum Sie umziehen oder was Sie beruflich vorhaben.

Es macht einen guten Eindruck, wenn Sie bereits zur Besichtigung eine Schufa-Selbestauskunft bereithalten. Diese bekommen Sie gegen eine Gebühr hier: Schufa

Vermieter kennenlernen

Extra-Tipp: Wie sollten Sie antworten?

Wenn Sie die Wohnung haben wollen: Beantworten Sie die Fragen wahrheitsgemäß und sagen Sie auch gleich, dass Sie die Wohnung gerne anmieten möchten. Bei zu neugierigem Nachfragen, können Sie mit einer freundlichen Gegenfrage reagieren, z.B. warum es für den Vermieter wichtig ist, diese Information für die Anmietung zu haben. Gehen die Fragen nach Ihrem Einkommen zu weit, können Sie ausweichend antworten und beispielsweise auf Ihre berufliche Stellung verweisen. Oder nennen Sie einen Bereich in dem Ihr Einkommen liegt.

Wenn Sie sicher sind, die Wohnung nicht haben zu wollen, können Sie dies bereits bei der Besichtigung freundlich zum Ausdruck bringen.

Wenn Sie noch Bedenkzeit brauchen, sagen Sie klar, bis wann Sie dem Vermieter oder Makler bescheid sagen werden. Wählen Sie den Zeitpunkt möglichst kurz. An der Reaktion des Vermieters sehen Sie dann, ob dieser bereit wäre noch so lange zu warten oder nicht. Sie können auch direkt nachfragen, ob dies für den Vermieter in Ordnung wäre.

10

Wohnungsvermittlung durch einen Makler

Ein Makler kennt den Wohnungsmarkt genau. Das sollten Sie nutzen. Nutzen Sie die Expertise des Maklers und fragen Sie gezielt nach. Ein guter Makler wird Ihnen gerne weiterhelfen:

  • Wie hoch ist die durchschnittliche Miete im jeweiligen Ortsteil?
  • Welche Infrastruktur ist vorhanden?
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel?
  • Parkmöglichkeiten?
  • Hat er noch weitere passende Wohnungen zur Vermittlung?

Wohnung besichtigen

Extra-Tipp: Beachten Sie auch, dass der Makler eine Empfehlung an den Vermieter abgibt. Wenn Sie die Wohnung wirklich haben möchten, rufen Sie den Makler am Tag nach der Besichtigung an und bekräftigen Sie nochmals, wie gerne Sie die Wohnung anmieten würden.

11

Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Wohnungssuche?

Haben Sie weitere Tipps, die anderen Suchenden helfen könnten? Wie verläuft Ihre Wohnungssuche in Stuttgart und Umgebung? Schreiben Sie es uns in die Kommentare.

Teilen

Tipps für den Umzug

Es hat geklappt: Sie haben ein neues Zuhause gefunden. Doch jetzt steht erst einmal der Umzugsstress an.

Wir haben in diesem Video für Sie einige nützliche Tipps für den Umzug zusammengestellt:

Tipps für den Umzug

Es hat geklappt: Sie haben ein neues Zuhause gefunden. Doch jetzt steht erst einmal der Umzugsstress an.

Wir haben in diesem Video für Sie einige nützliche Tipps für den Umzug zusammengestellt:

Wir wünschen Ihnen, dass Sie bald eine schöne Wohnung finden. Sie können uns gerne etwas in die Kommentare schreiben.
Ihr Team von Stephan Immobilien

  • War der Artikel hilfreich oder interessant?
  • JaNein

Teilen

Reisen Sie gerne?

Wir schicken unsere Tippgeber in den Urlaub*

mehr erfahren

Kommentare

Wenn Sie einen Kommentar veröffentlichen erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

    Anita
    7 Sep 2018
    12:33am

    Hat mir sehr geholfen, danke

    2
    0
    Leon S.
    9 Sep 2018
    5:13pm

    Ich habe gestern eine neue Wohnung gefunden. Ich freue mich sehr darüber!

    1
    0
    Peter Klingberg aus Böblingen
    20 Sep 2018
    6:58pm

    Ich habe den Artikel über Immoscout gefunden und kann mich nur bedanken für die nützlichen Informationen. Endlich einmal ein Makler, der auch etwas für Interessenten tut. Weiter so!

    Mehr lesen
    2
    0
    Frau Ginger
    20 Sep 2018
    7:49pm

    Als Alleinerziehende mit geringem Einkommen ist es im Raum Stuttgart fast unmöglich eine Wohnung zu bekommen. Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

    0
    0

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Cookie Hinweis

 

Damit unsere Webseite einwandfrei funktioniert verwenden wir Cookies. Mit Benutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Informationen zu diesen Cookies und der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie Einstellungs- und Verwaltungsmöglichkeiten erhalten Sie im Datenschutz-Center.

 

 

 

Cookie-Einstellungen

Transparenz ist ein Grundprinzip bei uns. Das gilt natürlich auch für den Datenschutz. Deshalb können Sie hier die Verwendung einiger Cookies steuern.Wenn Sie Ihre Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie bitte auf das "Schließen" Symbol oben rechts. Alternativ können Sie "Alle Cookies akzeptieren" oder "Alle Cookies ablehnen".

Diese Cookies werden für das Funktionieren unserer Webseite unbedingt benötigt und können daher nicht abgeschaltet werden.

Damit diese Webseite funktioniert, werden folgende Cookies benötigt:
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Aus Gründen der Performance verwenden wir Cloudflare als CDN-Netzwerk. Dadurch wird ein Cookie "__cfduid" gespeichert, um die Sicherheitseinstellungen pro Client anzuwenden. Dieser Cookie ist für die Cloudflare-Sicherheitsfunktionen unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden.
  • __cfduid

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Teilen Sie diese Seite